Trinkwasserspeicher im Gräfenbachtal

Benutzeravatar
Klaus
Generaldirektor
Generaldirektor
Beiträge: 597
Registriert: Di 7. Okt 2014, 12:06
Wohnort: Bellach (Solothurn, Schweiz)
Zodiac: Gemini

Trinkwasserspeicher im Gräfenbachtal

Beitragvon Klaus » Fr 27. Feb 2015, 21:06

@gerardus II
Gibt's nun etwas neues dazu? Bin am Wiki schreiben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Keep it simple, stupid :!: KK
Powered by Simplehosting


Benutzeravatar
gerardus II
Modrator auf der Wiese
Modrator auf der Wiese
Beiträge: 180
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 08:22
Wohnort: Bad Cannstatt

Re: Trinkwasserspeicher im Gräfenbachtal

Beitragvon gerardus II » Do 5. Mär 2015, 11:34

Nachtrag zur Dorfchronik.pdf
da habe ich noch ein bisschen "zusammengekruschtelt". Aber das Wichtigste fehlt trotzdem.
Aber lies mal in der Verbandsgemeindechronik Rüdesheim auf der Seite 392 . . . . . .
Herr Seil schreibt da etwas dazu :clap:
Komischer Weise weiß in verschiedenen Orten der VG niemand von einem Trinkwasserspeicher??
Arnold kann da auch keine Auskunft geben? Als Anlage noch einmal mein überarbeitetes Konzept.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gS


Benutzeravatar
Klaus
Generaldirektor
Generaldirektor
Beiträge: 597
Registriert: Di 7. Okt 2014, 12:06
Wohnort: Bellach (Solothurn, Schweiz)
Zodiac: Gemini

Re: Trinkwasserspeicher im Gräfenbachtal

Beitragvon Klaus » Do 5. Mär 2015, 11:53

gerardus II hat geschrieben:Aber lies mal in der Verbandsgemeindechronik Rüdesheim auf der Seite 392 . . . . . .
Herr Seil schreibt da etwas dazu.

Oh, hab ich bisher übersehen, er gibt als Quelle [16] Flächennutzungsplan der VG-Rüdesheim S.57-60 an, kann man den einsehen.
Er schreibt ferner, das eine Realisierung eher unwahrscheinlich bleibt, aber noch immer in der Diskussion sein :!:
Die Chronik erschien 1998, ist die Geschichte nun endgültig ad acta oder könnte das Thema tatsächlich nochmal aufgegriffen werden :?:
Keep it simple, stupid :!: KK
Powered by Simplehosting


Benutzeravatar
gerardus II
Modrator auf der Wiese
Modrator auf der Wiese
Beiträge: 180
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 08:22
Wohnort: Bad Cannstatt

Re: Trinkwasserspeicher im Gräfenbachtal <> ?

Beitragvon gerardus II » Do 5. Mär 2015, 13:44

da liegt der Hase im Pfeffer . . . . . . Herr Seil hatte sich damals nicht dazu geäussert. Da das schon lange zurückliegt, wird es im Aktenkeller eingestaubt sein. Heute haben die andere Sorgen.
gS


Benutzeravatar
goetz484
Power user
Power user
Beiträge: 38
Registriert: Mo 24. Nov 2014, 00:28

Re: Trinkwasserspeicher im Gräfenbachtal

Beitragvon goetz484 » Do 5. Mär 2015, 19:44

Hallo,
ist mir neu, dass bei Argenschwang ein Stausee geplant war. Ist ja auch schon so lange her, war damals ja noch ein Kind. Den Meßpegel sehe ich bald jeden Tag, wenn ich von der Arbeit nach Hause Richtung Spall fahre, wusste bis heute nicht, warum dort so etwas aufgebaut ist, dachte eigentlich an Hochwasserschutz, damit Argenschwang gewarnt wird bevor die große Flut kommt. An der Daubacher Brücke ist auch noch so ein Ding am Ellerbach. Weiß nur vom Kreis KH, dass anderswo Stauseeobjekte geplant waren: Ellerbachtal zwischen Burgsponheim und Weinsheim (an der Ackva´s Mühle, aufgegeben ungefähr in den 70er Jahren) und zwischen Winterburg und Bockenau (... -Wiesen kurz hinter der "Daubacher Brücke", darüber weiß ich leider nicht mehr, nur dass es einmal gepant war).


Benutzeravatar
Klaus
Generaldirektor
Generaldirektor
Beiträge: 597
Registriert: Di 7. Okt 2014, 12:06
Wohnort: Bellach (Solothurn, Schweiz)
Zodiac: Gemini

Re: Trinkwasserspeicher im Gräfenbachtal

Beitragvon Klaus » Do 5. Mär 2015, 20:16

Mit Opa haben wir die Probebohrungen besucht (war ja nicht weit). Muss eben Anfang der 60er gewesen sein, war so 6-7 Jahre alt.
Von dem Projekt habe ich dann nie wieder etwas gehört, es war nur in meiner Erinnerung.
Aber nun haben wir ja fast alles zusammen (vgl. Wiki)

Für mich sind die weiteren Stauprojekte allerdings neu! Offensichtlich alle Anfang der 60iger geplant, dürften im Zusammenhang stehen, ob es da eine Übersicht (Karte) gibt?

Apropos Karte, @gerardus II bräuchte noch die Karte mit den Probebohrungen fürs Wiki :!:
Keep it simple, stupid :!: KK
Powered by Simplehosting


Benutzeravatar
gerardus II
Modrator auf der Wiese
Modrator auf der Wiese
Beiträge: 180
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 08:22
Wohnort: Bad Cannstatt

Re: Trinkwasserspeicher im Gräfenbachtal -/-\-/

Beitragvon gerardus II » Mo 16. Mär 2015, 23:26

hej Klaus . . . . . .

war mal wieder kurz im Kreisgebiet von KH.
Da habe ich auch Herrn Seil kurz angetroffen.
Er kämpft, wie immer mit seinem Archiv . . . . . .

Zu den weiteren Trinkwasserspeichern diverser Bächlein
muß man sich an die VG Langenlonsheim [Guldenbach] oder Bad Sobernheim wenden ----> hinter Sponheim, Bockenau Winterbach/burg.
--------------
Dann habe ich noch ein Thema aufgegriffen zu Bad Kreuznach.
OST-WEST-TRASSE von der Bosenheimer Str. ab Bahnhof - in die Salinenstr. entlang der Bahnlinie nach Bad Münster.
Bei einer Bürgerbefragung wurde dies im Jahre 2o1o abgelehnt.
Es gibt aber Stadtratsfraktionen, die daran festhalten und hin und wieder die Akten ausgraben . . . . . .
Hierzu habe ich mir ein paar Sachen runtergeladen fürs Wiki.

adele, Kussäng Gerhard
gS



Zurück zu „Gräfenbach“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: crawl [Crawler] und 0 Gäste