Kirchliche u. Standesamtliche Hochzeit Profileinträge

Benutzeravatar
goetz484
Geselle
Geselle
Beiträge: 38
Registriert: Mo 24. Nov 2014, 00:28
Sternzeichen:

Kirchliche u. Standesamtliche Hochzeit Profileinträge

Beitrag von goetz484 » Do 6. Aug 2015, 13:59

Hallo, bei Myheritage gibt es Verwirrung, wenn man den Profileintrag "Kirche" benutzt. Möchte, nach dem ich den Fehler gefunden habe, etwas zur Klärung beitragen. Hier die bisherige Korrespondenz:

Was bedeutet der Eintrag "Kirche"?
Arnold Götz
3 Aug. 2015 um 14:01
Hallo, Klaus,
das soll die die Kirchliche Hochzeit sein. Auf normalem Weg unter "Ereignisse" gibt es keine Möglichkeit ein solches Ereignis hinzuzufügen, jedenfalls habe ich nichts dergleichen gefunden. Alle Ereignisse ausgewählt, Christlich, dann wird nur "Kirche" angezeigt, sonst nichts. Inzwischen habe ich aber die Lösung gefunden: Profil der Person auswählen, dann wird angezeigt "Hochzeitstag Kirchlich", wenn es eine Partnerschaft mit einer anderen Person gibt. Wenn man aber zuerst einmal nur eine Person angelegt hat, wird diese Möglichkeit nicht angezeigt, nur wenn man die Partnerin/ den Partner hinzugefügt hat. So ist schnell ein Eintrag vergessen, wenn man nicht aufpasst. Da muss man aber erst einmal dahinterkommen.
Viele Grüße
Arnold
Klaus Kuhnert
3 Aug. 2015 um 19:27
Nun, als Amerikanisches Programm betrachtet MyHeritage den normalen Eheeintrag als "kirchlich"; Den standesamtlichen oder bürgerlichen, gibt es dann noch als Ereignis unter der Kategorie "Ehe".
Hast du es? Eventuell sollten wir den Hinweis noch im Forum aufnehmen.
Arnold Götz
3 Aug. 2015 um 22:41
alles ok, ist angekommen. Da die meisten Einträge bezüglich Ehe ja aus Deutschland kommen, müssen wir wohl oder übel mit 2 Einträgen leben, sofern bekannt. In Familienbibeln und Kirchenbüchern ist ziemlich sicher nur die kirchliche Heirat gemeint. Während der französischen Regentschaft bis 1815 gab es ja auch Einträge in französischer Sprache, das war ganz sicher das Standesamt oder wie das damals hieß, die Pfarrer in den damaligen Kirchenbüchern hatten weiterhin deutsch als Schriftsprache benutzt wie auch die deutschen Behörden danach. Ein Hinweis darauf wäre im Forum sicherlich gut platziert.
Klaus Kuhnert
Gestern um 19:38
Ok, dann trag es mal ein; MyHeritage[/i][/i][/i][/size]



Zurück zu „MyHeritage“