Wallhausen (bei Bad Kreuznach)

Chroniken von Städten und Gemeinden
Benutzeravatar
Klaus
Generaldirektor
Generaldirektor
Beiträge: 821
Registriert: Di 7. Okt 2014, 12:06
Wohnort: Bellach (Solothurn, Schweiz)
Sternzeichen:

Wallhausen (bei Bad Kreuznach)

Beitrag von Klaus » Mo 8. Jul 2019, 22:53

Geschichte

Das 1000 Jahre alte Weindorf Wallhausen liegt im idyllischen Gräfenbachtal zwischen Weinbergen und dem, es vor den Winden schützenden Soonwald ca. 10 km von der Nahe-Metropole Bad Kreuznach entfernt.

Spuren der Besiedlung gehen zurück bis in die keltische Zeit. Bezeugt ist, daß im Jahre 1021 ein fränkischer Landsmann in dem damaligen Waldgebiet das "Waldhus" errichtete. Danach gelangte Wallhausen im Laufe seiner wechselvollen Geschichte zu seiner heutigen Bedeutung als Mittelpunkt des Gräfenbachtales.

Direkt neben der 200 Jahre alten, im klassizistischen Stil, erbauten Pfarrkirche St. Laurentius steht das Wallhäuser Schloß, das noch heute von den Nachfahren der Erbauer, derer von Dalberg, bewohnt wird.

Heute präsentiert sich Wallhausen mit fast 1.700 Einwohnern als eine expandierende Ortschaft sehr modern und dennoch auf die traditionellen Werte bedacht. Kulinarische Spezialitäten und deftige Hausmannskost unserer Gastronomie sorgen für das leibliche Wohl. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, aber auch Ärzte und Apotheke bieten Lebensqualität. Das angenehme Klima - Wallhausen liegt in einem der regenärmsten Gebiete Deutschlands - lädt die ganze Familie zu Wanderungen und Radtouren in den Weinbergen und der waldreichen Umgebung ein.

Der Weinbau prägt Landschaft, Ortsbild und die hier wohnenden Menschen. Mit seinen über 350 ha im Ertrag stehenden Weinbergsflächen ist Wallhausen eine der größten Weinbaugemeinden im Anbaugebiet Nahe. In den letzten Jahren hat der Rotweinanbau immer mehr an Bedeutung gewonnen, so daß man Wallhausen als die Rotweingemeinde an der Nahe bezeichnen kann. Die einzigartige Vielfalt der Böden und das milde Klima lassen Weinqualitäten gedeihen, die auch höchsten Ansprüchen gerecht werden. In zahlreichen gemütlichen Straußwirtschaften, Weinstuben und rustikalen Winzerkellern kann man sich von der Geschmacksvielfalt, der Harmonie und der Bekömmlichkeit der Weine und Winzersekte überzeugen.

"Wenn sich mehr als drei Wallhäuser treffen, dann machen sie ein Fest", sagt man. Und so vergeht von Anfang Mai bis Mitte September kaum ein Wochenende an dem in Wallhausen nicht irgend ein Fest gefeiert wird. Kommen Sie, um mit uns zu feiern beim guten Wallhäuser Wein und lassen Sie sich mitreißen von dieser Fröhlichkeit!

 


Keep it simple, stupid :!: KK
Powered by Simplehosting

Schlagworte:

Zurück zu „Orte“