Mühlenkanäle und Brücken

Benutzeravatar
gerardus II
Modrator
Modrator
Beiträge: 189
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 08:22
Wohnort: Bad Cannstatt
Sternzeichen:

Mühlenkanäle und Brücken

Beitrag von gerardus II » Fr 21. Nov 2014, 10:06

Wurde von dem Thema Bau und Betrieb des Schwimmbades abgetrennt und wird hier als eigenes Thema weiter geführt!
Dort wurde die Frage gestellt, ob der Kanal zum Befühlen des Schwimmbads in Argenschwang schon vor dessen Baubeginn vorhanden war.
ja
, denn sonst hätte man den ja anlegen müssen. Es gibt am Gräfenbach weitere mir bekannte Mühlkanäle (vor Dalberg und kurz vor Wallhausen) Webers Mühle hatte auch einen, ist aber nicht mehr da. Der Argenschwanger Kanal wurde in der Nähe des ehem. Arbeitsdienstlagers abgezweigt und verläuft relativ flach oberhalb am Hang entlang --> an der Pegelmess-Stelle ca. 1 bis 1,5o Meter über dem Bach. Von Spall kommt ja auch noch ein Rinnsal, dass nach der geplanten Staumauer in den Gräfenbach fliesst. Nur in der Bauplankarte zum Trinkwasserspeicher ist aber nichts eingezeichnet. Durch die heutige Vegetation und Veränderungen ist vieles nicht mehr gleich erkennbar.
Nachfrage? in welchem Jahr wurde die Argenschwanger Bachbrücke durch Hochwasser zerstört????


gS

Benutzeravatar
Klaus
Generaldirektor
Generaldirektor
Beiträge: 647
Registriert: Di 7. Okt 2014, 12:06
Wohnort: Bellach (Solothurn, Schweiz)
Sternzeichen:

Re: Mühlenkanäle und Brücken

Beitrag von Klaus » Mo 24. Nov 2014, 19:04

Erster großer Einsatz war 1953 in Argenschwang. Es mußte eine Fahrbrücke über den Gräfenbach gebaut werden, die beide Ortsteile verbinden sollte und auch von Lastwagen und Traktoren mit Rolle benutzt werden konnte.
Die alte Steinbrücke hatte das Hochwasser weggerissen. 20 THW-Helfer bauten an einem Wochenende eine 12-Tonnen-Brücke aus Holz, die viele Jahre hielt, bis sie später durch eine Betonbrücke ersetzt wurde.
Aus der Chronik des THW Ortsverband Bad Kreuznach
Chronik_07_2-1024_03.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Keep it simple, stupid :!: KK Powered by Simplehosting

Benutzeravatar
gerardus II
Modrator
Modrator
Beiträge: 189
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 08:22
Wohnort: Bad Cannstatt
Sternzeichen:

Re: Mühlenkanäle und Brücken ---> retour

Beitrag von gerardus II » Di 25. Nov 2014, 00:29

:thumbup: :thumbup: :thumbup: super recherchiert!
Die Holzbrücke war mir als fertiges "Bauwerk" bekannt, doch sonst nichts.
Und trotzdem vermute ich, dass die Yankies mit ihren Panzern und sonstigem
schwerem Gerät die Brücke schädigten. Ein Hochwasser des "wilden Gräfenbachs",
das hielt die Brücke nicht aus. Sie war halt für normalen Betrieb ausgelegt, man kann
es auf dem Bild deutlich erkennen.
Das neue "Briggelsche" aus Holz hielt den mässigen Verkehr für kleine Lkw und Traktoren mit "Rolle"
gut aus. Die Amis hätten sich von einem Pionierbattailon eine Panzerbrücke bauen lassen sollen!!
(Vermutlich stände die heute noch :lol:)

Added in 3 minutes 54 seconds:
Re: Mühlenkanäle und Brücken . . . Frage????
??? wie kann man Bilder wie vor hier reinbringen????
gS

Benutzeravatar
Klaus
Generaldirektor
Generaldirektor
Beiträge: 647
Registriert: Di 7. Okt 2014, 12:06
Wohnort: Bellach (Solothurn, Schweiz)
Sternzeichen:

Re: Mühlenkanäle und Brücken

Beitrag von Klaus » Di 25. Nov 2014, 00:29

Nun ergibt sich die Frage wann wurde die heutige Betonbrücke gebaut :?:
P.S.: Bilder hochladen, im Editor unten auf Tab "Dateianhänge", externe Bilder über LinK
Keep it simple, stupid :!: KK Powered by Simplehosting

Benutzeravatar
gerardus II
Modrator
Modrator
Beiträge: 189
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 08:22
Wohnort: Bad Cannstatt
Sternzeichen:

Re: Mühlenkanäle und Brücken

Beitrag von gerardus II » Di 25. Nov 2014, 00:41

:lol: Du stellst Fragen
Ich könnte mir vorstellen, dass die Brücke und die Stützmauer an der Straße etwa zur
gleichen Zeit gebaut wurden. Wurde in meinem :idea: Speicher nicht abgelegt.
hattest Du nicht mal geschrieben, bei der Anpflanzung von Gehölz dort hätte Opa Hermann eine
Trauerweide bekommen? -Also die Argenschwanger fragen, bevor sie alle in die ewigen Jagdgründe
entflohen sind-
gS

Benutzeravatar
Klaus
Generaldirektor
Generaldirektor
Beiträge: 647
Registriert: Di 7. Okt 2014, 12:06
Wohnort: Bellach (Solothurn, Schweiz)
Sternzeichen:

Re: Mühlenkanäle und Brücken

Beitrag von Klaus » Di 25. Nov 2014, 00:46

gerardus II hat geschrieben::lol: hattest Du nicht mal geschrieben, bei der Anpflanzung von Gehölz dort hätte Opa Hermann eine
Trauerweide bekommen? -Also die Argenschwanger fragen, bevor sie alle in die ewigen Jagdgründe
entflohen sind-
Das war beim Bau der Stützmauer, die Brücke gab es da schon
Keep it simple, stupid :!: KK Powered by Simplehosting

Benutzeravatar
gerardus II
Modrator
Modrator
Beiträge: 189
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 08:22
Wohnort: Bad Cannstatt
Sternzeichen:

Re: Mühlenkanäle und Brücken

Beitrag von gerardus II » Di 25. Nov 2014, 01:15

au weia, Pech gehabt.
gS

Zurück zu „Gräfenbach“